Biotopkartierung Schleswig-Holstein

In Schleswig-Holstein werden aus ökologischer Sicht wertvolle und gefährdete Biotope im Gelände kartiert und anhand von Karten und Sachdaten dokumentiert. Ein erster landesweiter Kartierdurchgang erfolgte in den Jahren 1978 bis 1993.
Aktuell wird seit 2014 ein erneuter Kartierdurchgang durchgeführt, der voraussichtlich 2019 abgeschlossen sein wird. Im Rahmen der Kartierungen werden die gesetzlich geschützten Biotope nach § 30 BNatSchG in Verbindung mit § 21 LNatSchG sowie die Lebensraumtypen nach Anhang I der Fauna-Flora-Habitatrichtlinie (FFH-Richtlinie 92/43/EWG) erfasst.

Ansprechpartner:
Jürgen Schmidt: Tel.: 0 43 47 / 704 – 169, Email: juergen.schmidt@llur.landsh.de
Dr. Silke Lütt: Tel.: 0 43 47 / 704 – 363, Email: silke.luett@llur.landsh.de

Achtung! Die Angaben zu gesetzlich geschützten Biotopen und Lebensraumtypen sind unvollständig! Sie werden innerhalb der Prüfkulisse bis 2020 sukzessive ergänzt.

Projektfortschritt Biotopkartierung

Register der gesetzlich geschützten Biotope

Im Register der gesetzlich geschützten Biotope gemäß § 30 Abs. 7 BNatSchG werden alle gesetzlich geschützten Biotope aufgenommen, die vom Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume als obere Naturschutzbehörde erfasst werden. Das Register wird laufend gepflegt und erweitert.
Der Auftrag aus § 30 Abs. 7 Satz 1 BNatSchG in Verbindung mit § 21 Abs. 8 Nr. 2 LNatSchG einer örtlichen Bekanntmachung der flächenscharf registrierten Biotope wird anhand dieses Portals erfüllt.

Ansprechpartner:
Ronja Wörmann: Tel.: 0 43 47 / 704 – 366, Email: ronja.woermann@llur.landsh.de
Dr. Silke Lütt: Tel.: 0 43 47 / 704 – 363, Email: silke.luett@llur.landsh.de